Raum Schiff Erde
Living Sustainable Patterns

Hamburg, 21.2.16

RSE16 - Living Sustainable Patterns

Das Raum Schiff Erde ist ein Kongress für Digitale Philosophie, Experience Design und Netzkultur. Nach RSE10, RSE11, RSE13 und RSE15 fliegt das Raumschiff in die nächste Runde.

Das diesjährige Motto Living Sustainable Patterns geht auf den Architekten Christopher Alexander zurück, der seine Philosophie des Bauens von Städten, Gebäuden und Konstruktionen in mehreren Büchern dokumentierte "The Quality Without A Name" stammt aus A Timeless Way of Building. Jedes einzelne Pattern beschreibt dabei für eine Problemsituation die darin wirkenden Faktoren, zeigt prototypische Lösungen auf und illustriert diese mit Beispielen und Verweisen zu verwandten Patterns. Diese Idee haben die Software-Engineers Ende der 1990er Jahre für sich entdeckt, als sie der Komplexität der Systementwicklung nicht mehr Herr wurden. Den Software Design Patterns folgten die Interaction Design Patterns – manch andere Disziplinen haben ebenfalls Pattern-Languages für ihre Domäne adaptiert. Behavioral Patterns gehen sogar in die Richtung von Gruppen-Dynamik, Team-Arbeit und Innovation.

Des Raum Schiff Erde folgt seinen einigen Patterns, um den Kongress jedesmal zu einem ganz besonderen Event für alle Beteiligten werden zu lassen.

Unserer Referenten

Das Programm ist auf Einladung – wir freuen uns über die Zusagen der folgenen Referenten zu den Themen Planetare Erdbeobachtung, Stadt-Architektur, Sustainable Learning, Innovation Patterns, Computer-Kunst...

Programm

Einlass ab 12:30 im Nochtspeicher auf St. Pauli @ Bernhard-Nocht-Straße 69a

Beginn um 13:30

Olaf Bartels: Die Eleganz des generativen Codes

Orm Finnendahl: Kompositorische Arbeit

Julia Kleeberger & Franziska Schmid: Sustainable Learning

1. Pause

Nils Sparwasser: Das Auge des Himmels

Sandra Trostel: The Sound of the Universe

Sven Klomp: aufmerksam für living sustainable patterns

Imbiss in der 2. Pause

Jenni Schwanenberg: Welchem Muster folgt Innovation?

Frieder Nake: Algorithmen zwischen Reeperbahn und Elbe

Femke Ravensbergen: Bird in a Glasshouse

Ende gegen 19:30 – sorry, wir waren nur eine Stunde über die Zeit :)

Reflektion

Feedback

Euer Feedback ist unser Treibstoff! Also bitte hier auffüllen_

Fotos

Wer Feedback gegeben hat, darf hier Bilder schauen_

@raumschifferde

Außerdem hat @Cayeric uns eine RSE16 Twitterliste gebaut.

Event Hash: #RSE16

Basis-Crew

Und hier die Teilnehmerliste.

Dank an die Sponsoren des RSE16

human interface design

eparoeffective WEBWORKXingPodio

Beam me up!